Agenda

Reminder: HISTORIA-Workshop am 23. Mai 2018,

Mit SchülerInnen auf historischer Spurensuche: Workshop am 23. Mai 2018, 13.30 – 16.30 Uhr im Staatsarchiv des Kantons Zürich in Zusammenarbeit mit dem Schweizerischen Sozialarchiv und HISTORIA Leitung: Karin Huser (Staatsarchiv), Stefan Länzlinger (Sozialarchiv), Christiane Derrer (HISTORIA)

Call for Panels Schweizerische Geschichtstage 2019

Die fünften Schweizerischen Geschichtstage finden vom 5. bis 7. Juni 2019 zum Thema «Reichtum» an der Universität Zürich statt und werden vom Historischen Seminar der Universität Zürich in Zusammenarbeit mit der Schweizerischen Gesellschaft für Geschichte (SGG) organisiert. Sie schliessen an die bereits erfolgreich durchgeführten Geschichtstage in Bern (2007), Basel (2010), Freiburg (2013) und Lausanne (2016) an.

HISTORIA Workshop

Mit SchülerInnen auf historischer Spurensuche: Workshop am 23. Mai 2018, 13.30 – 16.30 Uhr im Staatsarchiv des Kantons Zürich in Zusammenarbeit mit dem Schweizerischen Sozialarchiv und HISTORIA

Leitung: Karin Huser (Staatsarchiv), Stefan Länzlinger (Sozialarchiv), Christiane Derrer (HISTORIA)

Basler Kolloquium zur Didaktik der Geschichte und Politik

Das diesjährige Basler Kolloquium zurDidaktik der Geschichte und Politik widmet sich dem Thema «Die digitale Herausforderung und die historisch-politische Bildung». Es ist den Veranstaltenden gelungen, ein anregendes Programm zu einem hochaktuellen Thema zusammenzustellen. Veranstaltungsort ist die Uni Basel (Kollegienhaus, Seminarraum 104).

Dr. Kurt Biglerpreis

Am 7. März 2018 findet im Campus der PH Zürich die 9. Verleihung des Dr. Kurt Biglerpreises statt.

Preisträger und Projekte

8. Klasse 2016 / 2017 der Rudolf Steiner Schule Winterthur mit dem Theaterstück «Flucht in die Freiheit». Das Theaterstück erzählt die Geschichte einer jüdischen Familie, die während der Zeit des Nationalsozialismus verfolgt wird und in die Schweiz flüchtet. Hervorragend recherchiert, geschrieben und inszeniert wurde es von den Schülerinnen und Schülern selbst, mit der Unterstützung ihrer Klassenlehrerin, Frau Jana Bidaut.

Call for Papers Jahrestagung 2018 GPJE

Am 14. bis 16. Juni 2018 findet die Jahrestagung 2018 der Gesellschaft für Politikdidaktik und politische Jugend- und Erwachsenenbildung (GPJE) in Mainz statt. Die 19. GPJE Jahrestagung spricht mit dem Thema "Gesellschaft im Wandel – Neue Aufgaben für die politische Bildung und ihre Didaktik!?" gezielt auch Fragen der Beziehung von historischer und politischer Bildung im Kontext gesellschaftswissenschaftlicher Bildung an. Der Call of Papers ist gestartet und läuft für Präsentationen und workshops bis 7. Februar 2018 und für Posters bis 31. März 2018.

 

Wissenschaftliche Tagung "Demokratie und Populismus"

Die wissenschaftliche Tagung «Demokratie und Populismus» vom 16. März 2018 ist Schlusspunkt der Veranstaltungsreihe «Aarauer Demokratietage 2018». Das Tagungsthema wird durch Aktualitätsbezüge einerseits und die Berücksichtigung von Wechselwirkungen zwischen Populismus und direkter Demokratie andererseits breit beleuchtet. Ein dialogisch angelegter Wechsel zwischen internationalen Vortragenden aus den Disziplinen der Rechts- und Politikwissenschaften wird durch einen Keynote-Speaker, der das Thema aus erziehungswissenschaftlicher Perspektive beleuchtet, ergänzt.
 

Tagung Jugoslawienkriege und Geschichtskultur

Gerne machen wir auf die Tagung «Jugoslawienkriege und Geschichtskultur. Vergangenes Unrecht, Umgangsweisen und Herausforderungen» aufmerksam, die am 27. Januar 2018 im Rahmen des Holocaust-Gedenktags am Zentrum Politische Bildung und Geschichtsdidaktik | Zentrum für Demokratie Aarau stattfindet.

Tagung allgemeine Fachdidaktik

Braucht es eine allgemeine Fachdidaktik? Unter diesem Titel lädt die KOFADIS am 25. Januar 2018, 16.15 – 17.45, in die PH Bern zu einem öffentlichen Kolloquium ein. Unter der Leitung von Afra Sturm (PH FHNW) referieren und diskutieren Anne Clerc-Georgy (HEP Vaud), Roland Messmer (PH FHNW) und Andreas Müller (Université de Genève). 

Nähere Angaben im Flyer im Anhang.

Seiten