Neuer Blogbeitrag von Kurt Messmer

Albrecht von Bonstetten (1442–1505), adeligen Herkommens und gelehrter Dekan des Klosters Einsiedeln, bezeichnete die Rigi 1479 als «Königin der Berge» und setzte sie gleich dem Tempelberg von Jerusalem ins Zentrum der Welt, zusammen mit den acht alten Orten der «loblichen Eydgnoschafft». 500 Jahre später, auf Weltraumflug mit der Gemini-Kapsel, sah das ziemlich anders aus. Die Stellung der Schweiz in der Welt ist ein zentrales Thema. Untrennbar damit verbunden sind die Fragen, woher wir gekommen sind, wo wir stehen, wer wir sind.

Als Einstimmung auf den Nationalfeiertag veröffentlicht das Landesmuseum drei Beiträge unter dem Titel «Die Schweiz – eine historische Spurensuche». Das Vorhaben ist etwas ambitiös. Es versteht sich vor allem als Impuls für eigene Überlegungen, Deutungen, Wertungen.

Kurt Messmer feut sich, wenn Sie sich auf die drei Folgen am 24./25./26. Juli 2019 einlassen, die jeweils ab 8 Uhr morgens aufgeschaltet sind, und wenn Sie den Link wiederum weiterleiten: https://blog.nationalmuseum.ch/author/kurt-messmer/

Neue Artikel im Blog kann man hier abonnieren: https://blog.nationalmuseum.ch/blog-abonnieren/