Epistemic Cognition in History

Martin Nitsche (PH FHNW), Kevin O’Neill (Simon Fraser University, Canada) und Christian Mathis (PH Zürich) rufen zur Beitragseingabe auf für eine Sonderausgabe der Zeitschrift "Historical Encounters" über Epistemische Kognition in der Geschichte. Es geht dabei um epistemologische Konzeptionen im historischen Denken und Lernen. Mehrere Studien haben eine Interdependenz zwischen den erkenntnistheoretischen Überzeugungen der Lehrer, ihrem Unterricht und den Leistungen ihrer Schüler gezeigt. Darüber hinaus wurden mehrere theoretische Modelle epistemologischer Konzeptionen in der Geschichte veröffentlicht und international diskutiert.

Die Veranstalter rufen daher zu Arbeiten auf, die sich mit den Fragen entlang der theoretischen, empirischen und pragmatischen Dimension epistemischer Konzeptionen befassen.

Call for Papers bis 16. Februar 2020. Weitere Informationen hier.