Postkoloniale Perspektiven und die historisch-politische Bildung heute

Im Rahmen des diesjährigen Basler Kolloquiums zur Didaktik der Geschichte und Politik stellen renommierte Forschende aus dem In- und Ausland Ergebnisse ihrer Projekte zum Thema Postkolonialismus vor und zeigen, wie Geschichtsvermittlung im Gespräch stattfinden kann. Als eine Fortbildungsveranstaltung für wissenschaftliches Personal bietet das Kolloquium über die Universität Basel und die PH FHNW hinaus auch Lehrpersonen der politischen Bildung und Geschichte die Möglichkeit zum offenen Dialog. Alle Vorträge finden in der Orangerie an der PH FHNW, Riehenstrasse 154 in Basel statt. Daten und Vortragende s. hier oder auf dem Flyer.